Evangelische Akademie der Pfalz

Wer wir sind

Gesellschaft und Kirche brauchen den offenen Diskurs über Orientierungsfragen. Wir bieten den Raum dafür. Als Denkfabrik der Evangelischen Kirche greifen wir aktuelle politische, ethische und weltanschauliche Debatten auf, laden ein zum Mitdiskutieren – und entwickeln Vorschläge zur Gestaltung einer menschenfreundlichen Zukunft.

Neuigkeiten

Die Subsidiarität stellt ein gesellschaftliches Grundprinzip dar. Von der kleinsten Einheit ausgehend, bei Bedarf auf die nächst höhere delegierend, übernehmen nichtstaatliche Akteure öffentliche Aufgaben. Damit stärkt der Staat die Zivilgesellschaft und nimmt sich selbst zurück – ein guter Schutz, um nicht Gefahr zu laufen, als „starker Staat“ ideologisch zu agieren. Mit zunehmender Diversifizierung der Zivilgesellschaft treten zu etablierten Trägern neue hinzu und erweitern den Kreis im Wettbewerb um öffentliche Fördermittel. Dies zeitigt Folgen für die Kirchen und den Wirkungskreis von Religionsgemeinschaften im öffentlichen Raum überhaupt. Diese Entwicklungen sowie Chancen der Vernetzung und Kooperation mit anderen Religionsgemeinschaften diskutiert das Christlich-Islamische Forum in Rheinland-Pfalz.

 

 

Kommende Veranstaltung

18. Oktober 2022
Landesbibliothekszentrum Speyer
präsenz

Buchpräsentation “Die Kirche und die Täter nach 1945”

Über den Umgang der beiden großen Kirchen mit NS-Täter nach 1945 wird kontrovers diskutiert. Der damalige pfälzische Kirchenpräsident Hans Stempel betreute im Ausland inhaftierte und verurteilte Täter und setzte sich auch politisch für sie ein. An der Evangelischen Akademie der Pfalz wird das Engagement Stempels untersucht und historisch eingeordnet.

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant

Rückblick

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant