Rückblick

Home 5 Dokumentation 5 Rückblick
12. Juni 2024
Martin-Luther-King-Haus, Speyer

Postkolonialismus und Antisemitismus

Während der wissenschaftliche Diskurs sich schon länger mit dem Thema Postkolonialismus und Antisemitismus beschäftigt, ist dieses spätestens seit dem Skandal um die documenta in Kassel auch in der gesellschaftlichen Debatte präsent. Im Hintergrund treffen zwei unterschiedliche Entwicklungen aufeinander. Die Frage der Vergleichbarkeit von Ausgrenzungs- und Gewalterfahrungen bzw. die Frage nach der Einzigartigkeit der Shoa ist darum eine der prominenten Reizfragen des Diskurses.

Martin-Luther-King-Weg 1 . 67346 Speyer

11. - 12. Juni 2024
Butenschoen-Haus
ausgebucht

Zu viel Gefühl? Südwestdeutsche Medientage 2024

Wie gehen Politiker*innen und Journalist*innen verantwortungsvoll mit dem Faktor »Gefühl« um? Und nicht zuletzt: Wie bleiben Bürger*innen und User*innen so wach und kritisch, dass sie sich emotionalen Botschaften nicht überwältigen lassen? Darüber diskutieren wir bei den achten Südwestdeutschen Medientagen. Mit der Kommunikationswissenschaftlerin Irene Neverla, dem funk-Reporter Timm Giesbers, Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst, dem Chefredakteur von Übermedien Alexander Graf und anderen Gästen.

Luitpoldstraße 8, 76829 Landau in der Pfalz

04. Juni 2024
Friedenspark Ludwigshafen (am Kinderparadies)

Tai Chi für Demokratie

Die Evangelische Akademie der Pfalz und die Katholische Akademie Rhein-Neckar laden ein, sich angeleitet durch den Tai Chi-Lehrer Ingo Ellerhold friedfertig für Menschenrechte und Demokratie in Bewegung zu setzen – und darüber ins Gespräch zu kommen, weil wir vor den Kommunal- und Europawahlen eine öffentlich sichtbare Unterstützung der demokratischen Kräfte für notwendig halten.

10. - 11. Mai 2024
Butenschoen-Haus

Digital Religion Meets Politics: Pushing Boundaries and Opening New Perspectives

Neue digitale Technologien verändern die religiöse Landschaft und auch religiöse Praktiken. Und sie nehmen Einfluss auf die politische Meinungsbildung. Als neue Wissenschaft etabliert sich die digitale Religionswissenschaft. Während die junge Disziplin von interdisziplinären Kooperationen und Perspektiven profitiert, ist die politische Dimension dieser Transformation noch wenig im Blick. Die Vorträge sind in englischer Sprache.

Luitpoldstraße 8, 76829 Landau in der Pfalz

19. - 21. April 2024
Jugendbildungsstätte Martin-Butzer-Haus

Ich bau ’ne Stadt für dich – Transformation urbaner Räume

Städte sind ein direktes Abbild der Gesellschaft. In ihnen werden soziale, ökologische und ökonomische Verhältnisse sichtbar. Weil sich unsere Vorstellungen vom Leben und Arbeiten immer wieder ändern, sind auch unsere Städte beständigen Transformationsprozessen unterworfen. Doch wie erkennen wir gesellschaftliche Aushandlungsprozesse, Probleme, Verhältnisse und Veränderungen im Stadtbild? Wie wirken sich die neuen Arbeitsformen auf unsere Städte aus? Wer ist für die konkreten Transformationsprozesse verantwortlich? Welche Rolle spielen dabei Unternehmen, Politik und Industrie?

Martin-Butzer-Straße 36, 67098 Bad Dürkheim

14. März 2024
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"

Handel ohne Wandel? Der Systemkonflikt zwischen China und dem Westen (Landauer Akademiegespräch)

Der Fall China wirft Fragen auf, die auch im Umgang mit anderen Staaten drängend sind: Ist es strategisch klug, enge Beziehungen zu Autokratien zu pflegen? Ist es moralisch verantwortbar, mit Staaten Handel zu treiben, die systematisch Menschenrechte verletzen? Und ist es ökonomisch vernünftig, sich in Abhängigkeiten von einer Diktatur zu begeben? Mit der Politikerin Annette Schavan und dem Sinologen Prof. Dr. Manuel Vermeer. In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität und der Stadt Landau.

Rathausplatz 9, 76829 Landau in der Pfalz

01. - 03. März 2024
Jugendbildungsstätte Martin-Butzer-Haus

Rassismus, wir brauchen dich! Ausgebucht

Offensichtlich ist es nicht so einfach mit dem Rassismus. Weshalb werden wir ihn trotz antirassistischer Kampagnen, Projekten und Bildungsarbeit einfach nicht los? Die unbequeme Antwort lautet: scheinbar brauchen wir ihn! Gemeinsam mit euch wollen wir diesem Phänomen auf den Grund gehen, uns ansehen, woher Rassismus kommt, wie er sich reproduziert und welche Funktionen er dabei für uns individuell und für unsere Gesellschaft erfüllt.

Martin-Butzer-Straße 36, 67098 Bad Dürkheim

29. Februar 2024
ZOOM
digital

Podiumsdiskussion: Das deutsche Staatskirchenrecht – Erfolgsrezept oder Auslaufmodell?

Das deutsche Staatskirchenrecht mit seinem kooperativen Verhältnis von Staat und Kirche ist eine Besonderheit, die auf eine mindestens hundertjährige Geschichte zurückblicken kann. Wie zukunftsfähig ist diese Konstruktion? Podiumsdiskussion mit Lale Akgün, Mitbegründerin des Arbeitskreises Säkularität und Humanismus in der SPD, Frank-Matthias Hofmann, Beauftragter der Ev. Kirchen am Sitz der Landesregierung in Saarbrücken und Prof. Dr. Jürgen Kampmann, Lehrstuhl für Kirchenordnung und Neuere Kirchengeschichte der Uni Tübingen.

27. Februar 2024
Raiffeisen-Campus Dernbach

Denk mal! KI mit Klasse – Chancen und Herausforderungen für die Bildung von morgen

Beim Projekttag auf dem Raiffeisen-Campus in Dernbach, diskutieren wir mit Schüler*innen über das Thema »Wie muss sich Schule mit Blick auf künstliche Intelligenz verändern?« Welche Chancen, welche Herausforderungen ergeben sich? Zur anschließenden Podiumsdiskussion mit zwei Experten sind Sie herzlich eingeladen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

27. Februar 2024
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"

Wer ordnet diese Welt? Die Rückkehr der Geopolitik (Landauer Akademiegespräch)

Der Russland-Ukrainekrieg macht es unübersehbar: Die globalen Kräfteverhältnisse sind aus der Balance geraten. Zurück meldet sich die klassische Geopolitik. Mit Landesbischöfin i.R. Margot Käßmann und dem Politikwissenschaftler Gunther Hellmann. In Zusammenarbeit mit der Frank-Loeb-Institut der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität und der Stadt Landau.

Rathausplatz 9, 76829 Landau in der Pfalz

21. Februar 2024
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"

Selbstbewusster Süden – Die neue Macht Afrikas (Landauer Akademiegespräch)

Enthaltungen und Gegenstimmen bei den Abstimmungen über UN-Resolutionen zum Ukrainekrieg zeigen: Die Staaten auf dem afrikanischen Kontinent sind nicht mehr ohne Weiteres bereit, die Perspektiven der »westlichen Welt« zu übernehmen. Mit der Präsidentin der Deutschen Afrikastiftung Uschi Eid und dem Politikwissenschaftler Christof Hartmann. In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität und der Stadt Landau.

Rathausplatz 9, 76829 Landau in der Pfalz

01. Februar 2024
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"

Schwache Schutzmacht USA? Die Zukunft der transatlantischen Beziehungen (Landauer Akademiegespräch)

Lange wurde den USA in Europa eine unangefochtene Großmachtstellung zugeschrieben. Noch immer verlassen sich die Staaten Europas für ihre Sicherheit auf den starken Freund im Westen. Mit der Politikwissenschaftlerin Gerlinde Groitl und dem Generalkonsul der USA in Frankfurt, Norman Thatcher Scharpf. In Zusammenarbeit mit dem Frank-Loeb-Institut der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität und der Stadt Landau

Rathausplatz 9, 76829 Landau in der Pfalz

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant