Rückblick

Home 5 Dokumentation 5 Rückblick
20. - 22. Mai 2022
Jugendherberge Mannheim
präsenz
Waldbrände

Sind wir noch zu retten? Perspektiven wirtschaftlichen Handelns im Zielkonflikt von Wachstum und Klimaschutz

Noch streiten sich Wissenschaftler darüber, ob Wirtschaftswachstum und Ökologie langfristig in einem Zielkonflikt stehen. Die einen propagieren ein „Grünes Wachstum“ zur Lösung der gegenwärtigen Klimakrise. Die anderen halten dies für naiven Fortschrittsglauben und werben für eine Postwachstumsgesellschaft. Doch eines ist klar: In der aktuellen Wachstumsdebatte geht es längst nicht mehr nur um ökologische Aspekte. Es geht um ein grundsätzliches Umdenken auf politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene. Weiterwachsen und gleichzeitig das Klima retten – geht das? Welche Klimapolitik ist gerecht? Wie können Unternehmen mit Wachstumszwängen umgehen und nachhaltig wirtschaften? Und welche Art von Wachstum brauchen wir eigentlich?

Rheinpromenade 21, 68163 Mannheim

12. Mai 2022
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"
präsenz
Militär

Landauer Akademiegespräche 2022 “Auf Leben und Tod – Extremfälle der Politik”: Sterben für Deutschland? – Beteiligung an Militäreinsätzen

Internationale Einsätze von Bundeswehr und Polizei gehören inzwischen auch in Deutschland zum Instrumentarium der Krisenbewältigung. Bündnispartner nehmen Deutschland in die Pflicht. Der Anspruch Deutschlands, eine Friedensmacht zu sein, wirft Fragen auf. Wie lässt es sich politisch und moralisch rechtfer­tigen, dass bei Militäreinsätzen wissentlich Menschenleben aufs Spiel gesetzt werden? Unter welchen Voraussetzungen und um welcher Ziele willen dürfen Verantwortungsträger*innen in Politik und Militär den Tod von Menschen in Kauf nehmen? Vor dem Hintergrund des Afghanistan-Debakels gewinnen solche Fragen an Dringlichkeit.

Rathauspl. 9, 76829 Landau in der Pfalz

12. Mai 2022
Alem-i-Islam-Moschee Ludwigshafen
präsenz
Bibel und Koran

Christen und Muslime lesen Bibel und Koran: Hoffnung

Die Suche nach dem Guten und die Bemühung um ein moralisch verantwortliches Leben gehören zu den Grundbewegungen, die Christentum und Islam miteinander teilen. An drei Abenden lesen wir gemeinsam Texte der Bibel und des Koran. Wir fragen danach, was sie heute für uns bedeuten. Und wir versuchen als Christ*innen und Muslim*innen voneinander zu lernen.

06. - 08. Mai 2022
Jugendherberge Bad Bergzabern
präsenz
Ungleichgewicht

Was kostet ein Mensch? Die Bewertung, Kategorisierung und Messung menschlichen Lebens nach rational-ökonomischen Entscheidungen

Wir beschäftigen uns mit Fragen der Gleichwertigkeit menschlichen Lebens. Expert*innen geben uns Einblicke, wie ein Leben berechnet wird und wann diese Berechnungen Anwendung finden (dürfen). Gemeinsam diskutieren wir, ob eine rational-ökonomische Berechnung sinnvoll erscheint, und eruieren alternative Determinanten.

05. Mai 2022
Kulturzentrum "Altes Kaufhaus"
präsenz
Sterbehilfe

Landauer Akademiegespräche 2022 “Auf Leben und Tod – Extremfälle der Politik”: Beim Sterben helfen? – Sterbebegleitung und assistierter Suizid

Über würdevolles Sterben und Selbstbestimmung am Lebensende wird seit langem kontrovers diskutiert. Ist es moralisch legitim, seinem Leben selbst ein Ende zu setzen? Sollte es ein Recht darauf geben, dafür die Hilfe anderer in Anspruch zu nehmen? Welche Voraussetzungen müssten gegeben sein? Die Alternativen einer guten palliativmedizinischen Versorgung und hospizlicher Begleitung sind bei der Urteilsbildung genauso zu berücksichtigen wie die Freiheit des Einzelnen.

Rathauspl. 9, 76829 Landau in der Pfalz

29. April 2022
Evangelische Akademie Siebenbürgen
hybrid
Platzhalter Veranstaltungen extern

Herausforderungen und Chancen für die Evangelischen Akademien in der postpandemischen Gesellschaft

Vor 75 Jahren wurden in Westdeutschland die ersten Evangelischen Akademien gegründet, um nach den Erfahrungen des Nationalsozialismus die Entwicklung einer demokratische Öffentlichkeit mitzugestalten. Nach der friedlichen Revolution in der DDR folgten kirchliche Akademien in Ost- und Mitteldeutschland. Die deutschsprachige Evangelische Kirche in Rumänien gründete nach dem Sturz Ceausescus eine Evangelische Akademie. Im Rahmen einer Tagung zum 30-jährigen Jubiläum spricht dort der Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz.

Strada Livezii 55, Sibiu 550042, Rumänien

18. - 20. März 2022
Jugendbildungsstätte Martin-Butzer-Haus
Platzhalter Veranstaltungen Evangelische Akademie der Pfalz

Fußball, Fifa und Katar

2010 fiel die Entscheidung, dass die Fußball-Weltmeisterschaft der Herren 2022 in Katar stattfinden wird. Die britische Tageszeitung The Guardian berichtete im vergangenen Jahr von 6.500 Toten auf Katars Baustellen seit Vergabe der WM. Wie kam es dazu, dass ein Land, das Menschenrechte missachtet, Homosexualität unter Strafe stellt und die Rechte der Frauen mehr als nur einschränkt, ein Prestigeprojekt wie eine Fußball-Weltmeisterschaft zugesprochen bekommt? Was können wir dagegen tun und wer trägt hier welche Verantwortung?

Martin-Butzer-Straße 36, 67098 Bad Dürkheim

17. März 2022
Online
digital
Platzhalter Veranstaltungen Evangelische Akademie der Pfalz

Digital – parochial – global

Nach traditionellem evangelischem Verständnis gilt der Grundsatz vom „Priestertum aller Gläubigen“. Die öffentliche, verbindliche religiöse Rede – etwa die Predigt im Gottesdienst – erforderter aber die förmliche Beauftragung durch die Gemeinde oder eine Landeskirche. Meist ist sie gebunden an bestimmte Voraussetzung wie eine theologische Ausbildung. Sollte das auch im Digitalen gelten?

17. März 2022
Jugendstil-Festhalle Landau
Platzhalter Veranstaltungen Evangelische Akademie der Pfalz

Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?

„Es gibt in Deutschland heute eine Vielzahl von Schwarzen, Farbigen, Migranten und Angehörigen der verschiedensten Minderheiten, die sich hier zuhause fühlen und sich mit diesem Land identifizieren“, schreibt Dr. Prinz Asfa-Wossen Asserate in seinem Buch. „Ich fühle mich als Deutscher, auch wenn ein äthiopisches Herz in mir schlägt. Meine Identität als Schwarzer steht mir ins Gesicht geschrieben.“ Was macht Identität aus? Weshalb spielt Aussehen eine Rolle in Zugehörigkeitsdebatten?

Mahlastr. 3, 76829 Landau

Aktuell sind keine Veranstaltungen geplant
Weitere anzeigen