Paradeisen statt Apokalypsen. Kunsterkundung

Start Paradeisen statt Apokalypsen. Kunsterkundung

Die Veranstaltungsreihe »Paradeisen statt Apokalypse« der Citykirche Ludwigshafen möchte – in Zeiten die manchen apokalyptisch vorkommen – das Bild vom Paradies wieder so mit Kraft füllen, dass es Lust und Energie weckt, eine lebenswerte Zukunft zu gestalten. »Wir müssen das Paradeisen wieder lernen« meint die Pfarrerin der Citykirche Susanne Schramm. Kuratorin Theresia Kiefer und Akademiedirektor Christoph Picker führen durch die häufig unterschätzte Kunstsammlung des Wilhelm-Hack-Museums. Mit kunsthistorisch und theologisch geschultem Blick regen Sie dazu an, Paradiesisches in oftmals apokalyptischen Kunstwerken vom Mittelalter bis in die Gegenwart zu entdecken.

Die Teilnahme erfordert den Erwerb einer Eintrittskarte ins Hack-Museum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eine Veranstaltung der Citykirche Ludwigshafen in Kooperation mit der Evangelischen Akademie der Pfalz.

Themenbereich

Kunst und Kultur,
Religion und Theologie

Tagungsleitung

Ansprechpartner

Dr. Christoph Picker
Dr. Christoph Picker
Phone
06341 96890-30
E-Mail
christoph.picker@eapfalz.de

Akademiedirektor

Organisation

Katrin Jäger
Katrin Jäger
Phone
06341 96890-30
E-Mail
katrin.jaeger@eapfalz.de

Datum

13. Juni 2024

Uhrzeit

18:00 – 20:00

Ort

Wilhelm-Hack-Museum
Berliner Straße 23, Ludwigshafen am Rhein

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert